Reparatur und Regeneration bei Ihnen vor Ort

Wir verfügen über eine Vielzahl von mobilen Schweiß- und Bohrwerken. Diese Maschinen werden in unseren Werkstätten oder auch vor Ort bei Ihnen eingesetzt, wenn es nicht möglich ist, Großmaschinen zu transportieren. Hierzu stehen unsere voll ausgerüsteten Werkstattwagen mit Bohrwerksausrüstung zur Verfügung, wodurch hohe Transportkosten entfallen.

Diese Dienstleistungen führen wir im Inland und im Ausland durch. Mit unseren Bohrwerken werden ausgeschlagene Lagersitze instandgesetzt. Die ausgeschlagenen Bohrungen werden automatisch orbital aufgeschweißt und danach mit der gleichen Maschine auf Originalmaß ausgedreht. Bei Bedarf werden anschließend gehärtete Stahlbuchsen oder Bronzebuchsen eingepresst oder mit flüssigem Stickstoff bei minus 196° C eingeschrumpft.

Ihr Vorteil beim Vor-Ort-Service: Es entstehen nur kurze Ausfallzeiten und die defekten Teile müssen nicht mit viel Aufwand demontiert werden.

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir sind gern für Sie da.

Wir regenerieren & reparieren:

  • Bohrungen
  • Bolzenlagerstellen, Knickgelenke
  • Buchsenpassungen
  • Werkzeuge (Schaufeln, Greifer...)
  • Hubgerüste von Radladern
  • Laufwerkskomponenten
  • Ausleger von Baggern und Teleskopladern
  • LKW-Aufbauten
  • Lagersitze
  • mobile Drehmaschine
    mobile Drehmaschine
  • mobile Drehmaschine
    mobile Drehmaschine
  • Bohrung vorher
    Bohrung vorher
  • Bohrung nachher
    Bohrung nachher
  • Bohrung nachher
    Bohrung nachher

Schweißarbeiten bei MSD Technik

Dank unserer Erfahrung und Zertifizierung können wir sicherstellen, dass Schweiß- und Schneidarbeiten mit höchster Präzision ausgeführt werden. Schweißarbeiten mit Zulassung EN 1090-2 EXC 4 werden mit einem partnerschaftlichen Schweißfachbetrieb durchgeführt. Ein Schweißfachingenieur und ein Schweißfachtechniker sind ständig bei der Durchführung der prüfungspflichtigen Schweißungen anwesend.

Auf einer Fläche von ca. 1.000 m² und einer Hakenhöhe von 8,5 Metern realisieren wir Schweißkonstruktionen mit einem Stückgewicht von bis zu 12 Tonnen. In unserer Halle stehen zwei Brückenkräne zur Verfügung.

Geschweißtes Schaufelrad
Geschweißtes Schaufelrad

Schneiden: Zuverlässig und präzise

Beim Schneiden nutzen wir eine Plasmaschneidanlage 3D 6000x3000mm mit Rohrschneidschacht.

Mit dieser Maschine kann eine Vielzahl von Materialien geschnitten werden. Dazu zählen Lebensmittel, Papier sowie ballistische Werkstoffe und hochwarmfeste Superlegierungen. Metalle und keramische Werkstoffe, aber auch Kunststoffe, Granitplatten und andere Stoffe können einfach bearbeitet werden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Prüfungen bei MSD Technik

Wir führen Farbeindringprüfungen, Magnetpulver-Rissprüfungen und Ultraschallprüfungen selbst durch oder arbeiten mit neutralen Instituten, wie zum Beispiel der SLV Mannheim zusammen.

Lohnbearbeitung Schweißen

Achstunnel gedreht und gefräst
Achstunnel gedreht und gefräst

Unter Metallschutzgasschweißen (MSG) versteht man ein Lichtbogenschweißverfahren, bei dem ein abschmelzender Schweißdraht mithilfe eines Motors mit veränderbarer Geschwindigkeit kontinuierlich nachgeführt wird. Üblicherweise liegen die Schweißdrahtdurchmesser zwischen 0,8 und 1,2 mm (seltener auch 1,6 mm). Das Schutz- oder Mischgas wird der Schweißstelle zeitgleich mit dem Drahtvorschub mit ca. 10 l/min über eine Düse zugeführt. Das Gas dient dazu, dass flüssige Metall unter dem Lichtbogen vor Oxidation zu schützen, um eine Schwächung der Schweißnaht zu verhindern. Beim MAG-Schweißen (Metallaktivgasschweißen) arbeitet man entweder mit reinem CO2 oder mit einem Mischgas bestehend aus Argon und geringen Anteilen von O2 und CO2 (u.a. “Corgon”). Je nach Zusammensetzung ist es möglich, den Schweißprozess (Einbrand, Tropfengröße, Spritzerverluste) aktiv zu beeinflussen. Beim MIG-Schweißen (Metallinertgasschweißen) wird üblicherweise Argon als Edelgas eingesetzt, selten auch das teure Edelgas Helium. Das MAG-Verfahren wird hauptsächlich bei Stahl eingesetzt, das MIG-Verfahren bei NE-Metallen.

Beim Metallschutzgasschweißen können auch Fülldrähte (Röhrchendrähte) eingesetzt werden, welche im Inneren mit einem Schlackebildner und ggf. Legierungszusätzen versehen sein können. Sie dienen dem gleichen Zweck wie die Umhüllungen der Stabelektrode. Einerseits tragen die Inhaltsstoffe zum Schweißvolumen bei, andererseits bilden sie eine Schlacke auf der Schweißraupe und schützen die Naht vor Oxidation. Letzteres ist vor allem bei dem Schweißen von Edelstählen wichtig, da die Oxidation auch nach dem Weiterführen des Brenners und damit dem Weiterführen der Schutzgasglocke verhindert werden muss.

Quelle: Wikipedia

Render-Time: 0.514783